Zu meiner Person  

Markus Niggemann
Markus Niggemann

Ihr Direktkandidat für Cottbus und Spree-Neiße

press to zoom
Markus Niggemann
Markus Niggemann

Ihr Direktkandidat für Cottbus und Spree-Neiße

press to zoom
Markus Niggemann
Markus Niggemann

Für Cottbus & Spree-Neiße

press to zoom
Markus Niggemann
Markus Niggemann

Ihr Direktkandidat für Cottbus und Spree-Neiße

press to zoom
1/3

  Politisches Engagement  

Bereits in der Schule bin ich der Jungen Union (JU) und etwas später der CDU beigetreten. Als politisch interessierter Mensch wollte ich mich nicht nur über die Politik aufregen, sondern mich einbringen und Dinge gemeinsam mit Anderen anpacken. Hierfür habe ich mich bis heute in verschiedenen Funktionen in beiden Organisationen vielfältig engagiert – altersbedingt jetzt nur noch in der CDU. Während meines Studiums war ich  zudem mehrere Jahre Mitglied des Studierendenparlaments an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder, in dem ich mich für eine deutsch-polnische Liste eingesetzt habe.

MN Profil.png
JU Logo

Als Schüler bin ich der Jungen Union beigetreten und war über 20 Jahre bis zu meinem altersbedingten Ausscheiden in dieser gemeinsamen Jugendorganisation der CDU und CSU sehr aktiv. Unter anderem war ich Kreisvorsitzender der JU Frankfurt/Oder und habe als langjähriger Schatzmeister des Landesverbands Brandenburg der JU alle Winkel unseres Bundeslands kennengelernt. Als ebenfalls langjähriges Mitglied der Internationalen Kommission der Jungen Union Deutschlands habe ich häufig die JU bei Kongressen und Räten der Jungen Europäischen Volkspartei (YEPP) vertreten und vielfältig mit den europäischen Partnerorganisationen der JU zusammengearbeitet, u.a. als Beauftragter der JU für Polen und Belarus. 

CDU Logo

Einige Zeit nach meinem Eintritt in die Junge Union, aber auch noch als Schüler, bin ich in die CDU eingetreten. Dort war ich u.a. Beisitzer im Kreisvorstand der CDU Frankfurt/Oder, Mitglied im Landesfachausschuss Europa und Teil der brandenburgischen Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, CDU und B90/Grüne in 2019 als Mitglied in der Fachgruppe „Haushalt, Finanzen, BER, öffentlicher Dienst.“ Derzeit bin ich u.a. Beisitzer im Kreisvorstand Cottbus.

  Beruflicher Werdegang  

​​Nach meinem Abitur habe ich von 1996 bis 2000 Internationale Betriebswirtschaftslehre an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder sowie in Montpellier in Frankreich studiert. Anschließend war ich zunächst zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Controlling an der Europa-Universität Viadrina tätig, bevor ich als Assistent des Vorstands für Kaufmännisches und Personal bei der VNG – Verbundnetz Gas AG nach Leipzig gewechselt bin.

Von 2004 bis 2015 habe ich als Strategieberater bei Accenture in Berlin gearbeitet - zuletzt als Direktor für die Geschäftseinheit für Handels-, Investitions- und Optimierungsstrategien für Deutschland, Österreich und Schweiz.

Zwischenzeitlich habe ich 2012 mit einer Arbeit über die Steuerung von Gaspreisrisken promoviert. Seit 2015 leite ich in der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz den Geschäftsbereich Finanz- und Verwaltungsmanagement und bin der Kämmerer der Stadt. Als Kommunalpolitiker sind mir die Herausforderungen des Strukturwandels vor Ort entsprechend gut bekannt.

Nebenberuflich bin Vorsitzender des Aufsichtsrats der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbh und zudem als Lehrbeauftragter für das Fach Projektmanagement an der Europa-Universität Viadrina tätig.

Persönliches

​​Mit meiner Frau und unseren vier Kindern wohne ich auf einem ehemaligen Bauernhof in Kiekebusch.

So arbeitsintensiv Haus und Hof auch sind, genießen wir die unmittelbare Nähe zur Natur. Wenn es die Zeit zulässt, unternehme ich am Wochenende gerne lange Radtouren durch die Lausitz.

GOE_2457_3.jpg