Suche
  • Team Niggemann

Intelligente Konzepte statt pauschaler Lockdown!

Sakura Fitness in Spremberg hat in ein Hygienekonzept investiert, welches trotz steigender Coronainfektionen in der Region ein sicheres Training erlauben würde.

Davon konnte ich mich diese Woche vor Ort im Austausch mit dem Geschäftsführer Reinhard Jung überzeugen. U.a. ist das Fitnessstudio, welches insbesondere Gesundheitstraining anbietet, in einzelne Bereiche aufgeteilt, welche mit Planen großflächig abgetrennt sind. Die Belüftungsanlage sichert einen regelmäßigen Luftaustausch. So würde keine nennenswerte Ansteckungsgefahr bestehen, wenn pro Bereich nur eine Person trainieren würde. Die Trainingszeiten könnten per Terminvergabe geregelt werden.

Trotzdem will die Landesregierung auf absehbare Zeit kein Fitnesstraining erlauben. Neben dem wirtschaftlichen Schaden für das Unternehmen wird so auch ein gesundheitlicher Schaden der Personen, die lange Zeit auf Sport verzichten müssen, in Kauf genommen. Das ist trotz der Pandemie nicht notwendig.

Ich bleibe dabei: Liebe Landesregierung, gib der kommunalen Ebene die Möglichkeit, vor Ort nach Prüfung der Hygienekonzepte/-maßnahmen durch die Ordnungs-/Gesundheitsämter über Öffnungsmöglichkeiten zu entscheiden!


#markusniggemann#Corona#niederlausitz#spremberg#cottbus#spreeneisse#brandenburg#gemeinsamstark

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

K-Frage

Mein Favorit für den Kanzlerkandidaten der Union ist Markus Söder - auch wenn die großen Qualitäten von Armin Laschet sicherlich von vielen zu Unrecht unterschätzt werden. Die Personaldiskussion muss

Strukturwandel erfolgreich gestalten - Zusagen einhalten!

Zu den Herausforderungen des Strukturwandels in der Lausitz war mit Elisabeth Winkelmeier-Becker, parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, eine der entscheidenden Köpfe bei d